Die 12 beliebtesten Ausbildungsberufe 2010 | Joboffensive

Die 12 beliebtesten Ausbildungsberufe 2010

Dienstag 19. Oktober 2010 von loewetv

Mehr als 350 verschiedene Ausbildungsberufe stehen derzeit Berufsanfängern in Deutschland zur Verfügung. Doch trotz der großen Auswahl entscheidet sich noch immer eine Vielzahl von Schulabgängern für klassische Berufe.


Die 12  beliebtesten Ausbildungsberufe des Jahres 2010 sind:


1. Platz: Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Kaufleute sind hauptsächlich in Einzelhandelsgeschäften ver-
schiedener Wirtschaftsbereiche wie zum Beispiel Supermarkt, Sportgeschäft, Bekleidungsladen und Elektrofachmarkt tätig.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Kundenberatung
  • Verkauf von Waren
  • Bestellen der benötigten Ware
  • Entgegennehmen und kontrollieren von Lieferungen
  • Ware auszeichnen
  • Regale auffüllen
  • Kassieren der Ware
  • Abrechnen der Kasse

2. Platz: Bankkaufmann/-frau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bankkaufläute sind meistens in einer Bank, Girozentrale oder Sparkasse tätig.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Beratung und Betreuung von Kunden
  • Anlage von Geldern
  • Kauf/Verkauf von Wertpapieren
  • Vergabe von Krediten
  • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Informationsverarbeitung
  • Rechnungswesen/ Controlling
  • Bearbeitung von  Kundenaufträgen
  • Planung und Steuerung der innerbetrieblichen Arbeitsabläufe

3. Platz: Kraftfahrzeugmechatroniker/-in

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen arbeiten zum Beispiel in Reparaturwerkstätten, Autohäusern oder auch bei Kfz-Ersatzteilhändlern.

Die Ausbildung wird in der Industrie und im Handwerk in folgenden Schwerpunkten angeboten:

  1. Motorradtechnik
  2. Personenkraftwagentechnik
  3. Nutzfahrzeugtechnik
  4. Fahrzeugkommunikationstechnik

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Planung
  • Wartung von Kraftfahrzeugen
  • Pkws auf sichtbare Schäden untersuchen
  • Instandsetzung, Aus- und Umrüstung von Kraftfahrzeugen
  • Fehlerprotokolle von Bordcomputern abrufen
  • Fehlercodes analysieren
  • Bauteile und Baugruppen auf Verschleißerscheinungen prüfen
  • mechanische Verbindungen kontrollieren
  • mechanische Verbindungen reparieren

4. Platz: Bürokaufmann/-frau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bürokaufleute sind in nahezu allen Branchen anzutreffen. Denn jedes Unternehmen braucht Bürokaufleute.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Briefe und Rechnungen schreiben
  • Reklamationen bearbeiten
  • Transporte organisieren
  • Buchhaltung
  • Registraturarbeiten
  • führen von Karteien und Dateien
  • Statistiken erstellen

5. Platz Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Industriekaufleute sind in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen tätig. Sie übernehmen dort die kaufmännisch – betriebswirtschaftlichen Aufgaben.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Außendienst
  • Product Management
  • Investitionsplanung
  • Franchising
  • Leistungsabrechnung
  • Logistik
  • Statistiken erstellen

6. Platz: Kaufmann/-frau – Bürokommunikation

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Sie arbeiten in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulationen
  • Terminkoordination
  • Führen von Ordnungssystemen
  • Erstellen und Auswerten von Statistiken
  • Rechnungswesen
  • Personalwirtschaft
  • Postein- und -ausgang bearbeiten
  • Präsentationen vorbereiten

7. Platz: Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in unterschiedlichen Branchen und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Einkäufe planen
  • Einkäufe organisieren
  • Angebote von Herstellern einholen und vergleichen
  • Bestellungen schreiben
  • Liefertermine überwachen
  • Waren annehmen und kontrollieren
  • Lager verwalten
  • Kunden aberaten und betreuen
  • Verkaufsverhandlungen
  • Finanzbuchhaltung

8. Platz: Hotelfachmann/-frau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Hotelfachleute planen und organisieren alle wesentlichen Arbeitsabläufe in einem Hotel.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Empfang
  • Zimmerbelegungspläne führen
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Dienstpläne erstellen
  • Wirtschaftsdienst
  • Buchhaltung
  • Wäschebestände verwalten
  • Angebote auswerten
  • Abrechnungen erstellen

9. Platz: Industriemechaniker/-in

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Industriemechaniker/innen sind in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftszweige tätig.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Einrichtung, Umrüstung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen
  • Feingerätebau
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • technische Unterlagen auswerten
  • Montagezeichnungen anfertigen
  • Produktionstechnik
  • Qualitätskontrollen
  • Maschinen und Systeme einrichten

10. Platz: Koch/Köchin

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Koch/Köchinnen arbeiten meist in Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Pflegeheimen oder Krankenhäusern. Auch Schifffahrtsunternehmen beschäftigen Köche/Köchinnen.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Organisation aller Arbeitsabläufe in der Küche
  • Speisepläne erstellen
  • Einkauf von Zutaten
  • Speisen vorbereiten und zubereiten
  • Speisen optisch ansprechend garnieren
  • Arbeitsmittel und Maschinen pflegen
  • Kalkulation von Verkaufspreisen
  • Lagervorräte kontrollieren
  • Arbeitsablaufpläne aufstellen
  • Einsatz des Personals planen

11. Platz: Friseur/in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Friseur/innen sind meist in Fachbetrieben des Friseurhandwerks tätig.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • waschen, pflegen, schneiden, färben und frisieren von Haaren
  • Dauerwellen legen
  • Bärte rasieren/schneiden
  • Kundenberatung
  • Kundenbetreuung
  • Typ-Beratung
  • Verkauf von kosmetischer- bzw. Haarpflegeartikel
  • Kundenkartei pflegen
  • Termine vereinbaren
  • organisatorische Aufgaben erledigen
  • Haarersatzteile herstellen

12. Platz: Medizinische/r Fachangesteller/-angestellte

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Medizinische Fachangestellte arbeiten überwiegend in Arztpraxen und Krankenhäusern.

Zu ihren Aufgabengebieten zählen unter anderem:

  • Patienten betreuen
  • Laborarbeiten
  • Zahlungsvorgänge abwickeln und überwachen
  • Postein- und -ausgang abwickeln
  • Sprechstundenablauf organisieren
  • bei Behandlungen sowie auch bei Untersuchungen assistieren
  • interne Abläufe planen
  • Quartalsabrechnungen durchführen
  • Instrumente und Geräte desinfizieren, reinigen und sterilisieren

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 19. Oktober 2010 um 22:29 und abgelegt unter Spezial. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben

*