lang="de-DE"> Dirk Radzanowski : Die Handwerkerbrigade | inoffizieller Blog

Posts Tagged ‘Dirk Radzanowski’

__________________________________________________________________________

16:00 – 18:00 Uhr
in „MDR um 4“ im MDR

Im Haus und im Garten gibt es das ganze Jahr viel zu tun. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, ist die Handwerkerbrigade schnell zur Stelle!

Die Handwerkerbrigade meist auch kurzfristig zu Ihnen kommen, um Sie bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen. Egal ob Fliesen legen, die Heizung streichen, Sauna- oder Duschkabine aufbauen, wir sind Ihnen behilflich!

      

Einfach eine Bewerbung an die „MDR um 4“-Handwerkerbrigade schreiben und schon kann es los gehen.

Bewerben Sie sich HIER.

 

…wenn Sie Hilfe bei Arbeiten in Ihrem Haus oder im Garten benötigen, bewerben Sie sich.

In der Sendung vom 13. November 2018  ist unser Gartenexperte Dirk Radzanowski im Einsatz.
 
Herbstzeit ist Pflanzzeit.
 
Unser Gartenexperte Dirk Radzanowski von der Handwerkerbrigade will heute dabei helfen, das Grundstück einer Zuschauerin mit hitzeverträglichen Pflanzen zu bepflanzen.

Heike P. hat hinter dem Haus schon…
…jede Menge Erde ausgehoben.
 
An drei Stellen soll ihr Südgrundstück neu bepflanzt werden – mit hitzeverträglichen Pflanzen.
Damit es im nächsten Jahr nicht wieder so traurig aussieht wie in diesem Sommer.
 
Welche Eigenschaften haben Pflanzen, die längere Trockenheit und Hitze gut vertragen?
 
  • kleine Blätter – je kleiner die Blätter sind, umso geringer ist die Verdunstung
     
  • tiefe Wurzeln – das Wasser kann von einer tieferen Stelle im Boden aufgenommen werden
     
  • helle Blätter – das Licht wird besser reflektiert, dadurch wird die Verdunstung verringert
     
  • haarige Blätter
     
  • graue oder silbrige Blätter
     
  • Blätter mit Stacheln wie zum Beispiel die der Disteln
     
  • helle, graue, silbrige oder haarige Blätter reflektieren das Licht besser und verringern dadurch die Verdunstung
     
  • dickfleischige Blätter – sie können mehr Wasser speichern
     
  • Stauden mit Zwiebeln, Knollen oder Rhizomen

 


Beispiele für Pflanzen für sonnige und trockende Standorte:

 

 

  • Salbei (Salvia nemorosa)
     
  • Prachtscharte (Liatris spicata)
     
  • Lavendel (Lavandula)
     
  • Strandflieder (Limonium)
     
  • Mädchenauge (Coreopsis)
     
  • Nachtkerze (Oenothera)
     
  • Schafgarbe (Achillea)
     
  • Fackellilie (Kniphofia)
     
  • Kugeldistel (Echinops)
     
  • Fetthenne (Sedum)
     
  • Steinbrech (Saxifraga)
     
  • Bergenien (Bergenia)
     
  • Thymian
     
  • Federgras (Stipa)
     
  • Storchschnabel (Geranium)
     
  • Präriemalve (Sidalcea oregana)
     
  • weiße Prachtkerze (Gaura)
     
  • Strauchrosen
Unser Experte hat im Vorfeld einen genauen Pflanzplan gemacht.

Read More…

In der Sendung vom 30. September 2018 ist unser Gartenexperte Dirk Radzanowski in Borna im Einsatz.
 
Die Kita „Sputnik“ in Borna, versucht ihr Angebot für die Kinder immer mehr auf naturnahe Lernmöglichkeiten auszurichten.

Deshalb soll auf dem Gelände ein Hochbeet gebaut werden. Die Kinder sollen erleben, wie Gemüse und Kräuter wachsen, sich darum kümmern und so auch Verantwortung übernehmen.

Da die Leiterin der Kita aber unsicher ist, wo auf dem Gelände und mit welchen Materialien ein Hochbeet am besten gebaut wird, hat sie unsere Handwerkerbrigade um Hilfe gebeten.
Mit Gartenexperte Dirk Radzanowski kommt  die erste Kindergruppe nach draußen.
 
Die kleinen „Helfer“ der Kita „Sputnik“ in Borna interessieren sich aber mehr für’s Spielen als für das Hochbeet.
Deshalb müssen die Leiterin der Kita, Hausmeister Uwe L. und freiwillige Helfer ran.
Entstehen soll dieses Hochbeet.
Eingefasst mit Fichtenholzbalken und einer kleinen Mauer. Ein Fundament schützt das Holz vor Feuchtigkeit.
Dann kann es auch schon los gehen.

Damit keine ungebetenen Gäste, wie etwa Wühlmäuse, von unten ins Hochbeet kommen, wird der Baugrund mit Gartenvlies abgedeckt.

Die Umrisse des Hochbeets werden anschließend mit Holz und Ziegelsteinen darauf ausgelegt.

Wo die 10-Zentimeter-Balken zugeschnitten werden müssen, werden die Kanten noch geglättet, damit sich die Kinder am Holz nicht verletzen.

Die Helfer holen weiter Holz heran. Die Balken sollten sich für zusätzliche Stabilität an den Ecken überlappen.

Zum Eindrehen der 15-Zentimeter-Holzschrauben nutzt Dirk Radzanowski einen Elektrobohrer, ein Akkuschrauber wäre dafür zu schwach.

An der langen Seite wird auch in der Mitte verschraubt, um die Spannung in den Balken zu verringern.
 
Dirk Radzanowski und Helfer Dirk übernehmen gemeinsam das exakte Ausrichten und Verschrauben der Holzlagen.

Read More…

Zur Sendung vom 10. Juli 2018 – Der Terrassengarten


In der Sendung vom 10 Juli 2018 ist unser Gartenexperte Dirk Radzanowski wieder im Einsatz.

Dirk B. lebt mit seiner Familie im neu gebauten Holzhaus in Gräfenhainichen. Auf dem Grundstück gibt es aber noch viel zu tun.

Die Terrasse fehlt noch, genauso wie einige Treppenstufen, um den Höhenunterschied zum Garten auszugleichen. Und natürlich gehören auch die passenden Pflanzen dazu.
 
 
 
 
 
Da Dirk B. sich nicht sicher ist,…
...wie er das alles anlegen soll,… 
 
…hat er den Gartenexperten unserer Handwerkerbrigade um Unterstützung gebeten.
 
Als erstes wird die Größe der späteren Terrasse abgesteckt, stattliche 24 Quadratmeter
Dann bestimmen sie die Höhe der Terrassenoberfläche…
…und markieren sie mit einer Schnur an den Pinnen.

Tipp: Vom Haus weg sollte die Oberfläche leicht abfallen, ca. 1 cm pro Meter. 

Read More…

Beim Frühlingserwachen am Wochenende in Jessen war auch wieder Jochen Bretschneider von unserer Handwerkerbrigade dabei.

Er hat dort die Aktiven unterstützt, die für den Schulgarten einen Pavillon errichtet haben.

 

 

So können sich die Schüler zwischendurch darunter ausruhen und sind vor Wind und Wetter geschützt.

 

Zuerst nimmt sich der Experte noch den Bauplan genau unter die Lupe. 

Dann packt er schon mit an. Prüft, ob die Bodenhalterungen in Waage stehen. Sie sind bereits eingelassen, damit der Beton aushärten konnte.

Dabei sind zwei Dinge zu beachten:

1. Die Pfleiler müssen alle in einer Höhe stehen

2. von der Unterkante des Holzes bis zur Auflagestelle müssen ein paar Zentimeter Abstand bleiben, da sonst das Holz mit der Zeit anfangen würde zu faulen.

Vorläufig eingeschlagene Holzkeile helfen, die Stütze in Position zu bringen. Mit Brett und Wasserwaage prüfen die Handwerker, dass sie auf der gleichen Höhe liegen.

Tipp: Vor dem Eindrehen der Schrauben sollte man vorbohren, da sich sonst das Holz eventuell spaltet.

Als nächstes kommen die oberen Querhölzer drauf. Sie sind so zurechtgeschnitten, dass sie exakt auf die Stützen passen.

Zur gleichen Zeit bereitet der andere Teil der Gruppe das Dach vor. 

Mit einer Schicht Bitumenschindeln soll es verschönert werden.

Nachdem der Dachkranz geschlossen ist, werden die Stützen ausgerichtet und mit der zweiten Schraube an den Bodenhalterungen endgültig fixiert.


Schräghölzer in den Ecken sorgen für zusätzliche Stabilität.

Read More…


In der Sendung vom 19. September 2017 ist unser Gartenexperte Dirk Radzanowski im Einsatz:
 
Meikel E. hat sich kürzlich ein Häuschen gekauft. Den Innenausbau machen Experten, aber an der Terrasse wollte er selbst Hand anlegen.
 
Ganz ohne fachmännische Unterstützung hat er sich´s dann doch nicht zugetraut und unsere Handwerkerbrigade um Hilfe gebeten.

Die alten Betonplatten auf der Terrasse des Häuschens, das er gekauft hat, hat er entfernt.
Doch die Verlegung der Quarzit-Platten…
…traut er sich alleine nicht zu.
Der alte Splitt kann wiederverwendet werden. Damit er frostbeständig bleibt, und die Platten trotzdem sicher aufliegen, muss er mit Beton vermischt werden.

Tipp: Aus dem Split wird ein wasserdurchlässiger Beton hergestellt. Das heißt, wenn später die Platten darauf liegen, kann das Wasser in den Untergrund durchsickern.

Der alte Splitt wird zunächst entfernt und mit Trass-Zementmörtel vermischt. Normalen Betonmörtel sollte man vermeiden; das führt zu Kalkausblühungen in den Fugen.
 
Auf eine Schaufel Trass-Zementmörtel kommen vier Schaufeln Splitt. Dazu etwas Wasser, und alles miteinander verquirlen. Die Konsistenz sollte am Ende erdfeucht sein.
 

Fehlt noch der Natursteinkleber. Dazu kommt auf einen Vierteleimer Wasser soviel Trass-Zementmörtel, dass die Konsistenz der eines Kartoffelbreis entspricht.

Tipp: Wenn man den Beton auf die Kelle gibt, darf er nicht runterlaufen. Dann ist die richtige Konsestenz erreicht.

Bevor die Platten verlegt werden, wird noch eine Richtschnur gespannt. Ein bis zwei Prozent Gefälle – vom Haus weg – reichen aus.


Die Schnur gibt die Richtung vor. Alle Unebenheiten werden jetzt mit Drainage-Beton ausgeglichen.

Ab jetzt herrscht Arbeitsteilung. 
Experte Radzanowski verlegt die Natursteinplatten.
 
Meikel E. sorgt für  Materialnachschub.
 
Tipp: Die Plattenunterseite mit Wasser benetzen, damit der Kleber haftet. Dann kommen zwei Kellen vom Trass-Zementmörtel ins Bett.

Die nächste Platte kann angelegt werden.
 
Achtung: Breiter als vier Zentimeter sollte die Fuge nicht sein.
Den überschüssigen Kleber entfernt man am besten gleich, bevor er fest wird.

Dann noch der Check mit der Wasserwaage.
Um Stolperfallen zu vermeiden, wird mit einem Holzbrett nochmal feinjustiert.
 
Die Oberfläche wird dazu sauber gemacht, dann das Brettchen vorsichtig darauf gelegt. Dann richten sich die Oberflächen der Platten durch leichtes Klopfen mit einem Gummihammer aneinander aus.
 
Beim Verlegen von Polygonalplatten kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen. Hauptsache, keine Kreuzfugen und keine Stolperfallen. Und noch ein Tipp:
 
Tipp: Am Rand sollte man große Platten verlegen da sie besser liegen.
Zwei Stunden später sind alle Quarzitplatten verlegt. 
Der Kleber muss noch einen Tag lang trocknen, aber am Rand zeigt unser Experte Meikel E. schon mal, wie verfugt wird.

Unser Experte nimmt für das Verfugen von Polygonalplatten aus Sandstein epoxidharzgebundenen Pflasterfugensand.
 
Der Vorteil: Er ist zwar wasserdurchlässig, aber trotzdem haben Ameisen, Staub, Schmutz und Unkraut
keine Chance.

Der Fugensand wird einfach mit der Kelle auf den Platten aufgetragen…
…und mit einer Malerbürste in die Fugen eingekehrt.
Sämtliche Überschüsse des Fugensands müssen am Ende sorgfältig entfernt werden, bevor das Epoxid-Harz aushärtet.
Zum Schluss werden die Ränder noch mit Zierkies verfüllt.
So entsteht ein Spritzschutz und man kann auch noch kleinen Thymian oder kleine Gräser einpflanzen.
 
Die Terrasse kaum wieder zuerkennen.
Rund 800 Euro hat Meikel E. für Natursteinplatten und Baumaterial bezahlt.
 
 
Schreiben Sie an:
Mitteldeutscher Rundfunk, Redaktion „MDR um 4“, Kennwort „Handwerkerbrigade“, Kantstr. 71 – 73, in 04275 Leipzig.

Sie können uns auch anrufen oder eine E-Mail senden.

 In der Sendung vom 24. Januar 2017 hilft Gartenexperte Dirk Radzanowski bei der Neugestaltung eines Vorgartens.

 Unsere Zuschauer Daisy S. und Wolfgang B. wollen schon länger ihren Vorgarten neu gestalten.

Was ihnen fehlt, sind die Ideen dafür. Deshalb haben sie sich an unsere Handwerkerbrigade gewendet. Doch was so leicht klingt, war in Wirklichkeit eine Mammutaufgabe.

 

Die Schwierigkeit: der Vorgarten von Daisy S.  und Wolfgang B. zieht sich um drei Seiten des Hauses,…
…liegt also in drei Himmelsrichtungen. Da muss sich Dirk Radzanowski einiges einfallen lassen.
Pläne für die Nord, Ost- und Südseite hat unser Experte schon.
 
Tipp: Bei schmalen Wegen sollte man darauf achten, die Beete nicht einzeln zu betonen, sondern den Weg besser (wie im Bild oben) durch das Beet fließen zu lassen.
Bevor es mit der Neugestaltung losgehen kann, müssen einige Pflanzen versetzt oder ganz entfernt werden.
Die großen Büsche, die die Ostseite prägen werden zurück geschnitten und so wieder in Form gebracht.

Read More…

In der Sendung vom 30. August 2016 ist unser Gartenprofi Dirk Radzanowski von der Handwerkerbrigade wieder im Einsatz.

Viele Gärtner haben einzelne Bereiche in ihrem grünen Paradies als Themenbeete angelegt. Etwa mit Heilpflanzen, Kräutern oder einzelnen Blumengattungen.

Auch Martina und Bernd B. haben sich schon mehrfach an einem Steingarten versucht. Aber sind jedes Mal wieder gescheitert. Das soll sich nun aber mit Hilfe von Dirk Radzanowski ändern.

Ihren Garten haben Martina und Bernd B. schon…


…seit vielen Jahren.

So einige Steingartenpflanzen sind über die Jahre zusammengekommen.

Aber sie allein machen eben noch keinen Steingarten aus.

Eine Schwierigkeit sehen die Beiden auch darin, dass die Kläranlage in ihrem Garten zugänglich bleiben muss, da sie regelmäßig gewartet wird.

Alles kein Problem für unseren Gartenexperten Dirk Radzanowski, denn er hat schon viele Steingärten angelegt.

Jetzt kann es auch schon los gehen.

Die Struktur für die unterschiedlichen Höhen zeichnet der Experte auf der Fläche rund um die Kläranlage vor. Read More…

Zur Sendung vom 19. Juli 2016 – Der Gartenteich

 

In der Sendung vom 19. Juli 2016 ist wieder mal unser Garten Experte Dirk Radzanowski im Einsatz. Diesmal hilft er bei der Randgestaltung eines Koiteichs:

Ein Gartenteich ist eine Oase der Ruhe und Erholung, die gerade an sonnigen Tagen zum Verweilen einläd.

Eine auflockernde Wasserfläche mit einem sanft plätschernden Zulauf. Verschiedene Wasserpflanzen oder auch das Bassin, in dem Fischliebhaber ihre Tiere halten können.

Genau aus dem Grund hat auch Johanna D. sich vor Jahren den Teich in ihrem Kleingarten angelegt.

Doch inzwischen gibt es ein Problem: der Rand des Teichs ist immer flacher geworden: ein in doppeltem Sinne gefundenes Fressen für streunende Katzen oder Fischreiher.

Johanna D. musste vor kurzem  die Teichfolie erneuern.

Dieser Schritt kann gerade bei älteren Gartenteichen notwendig werden, da die Teichfolie mit den Jahren porös werden kann.

Die Sanierung eines Teiches kann aber auch andere Gründe haben. Zum Beispiel, wenn er durch Pflanzenwuchs immer mehr verlandet oder die Teichtechnik versagt hat. Oft ist auch ein Loch in der Teichfolie der Grund für eine notwendige Sanierung.

Doch Achtung! Nicht immer muss sich auch wirklich ein Loch in der Teichfolie befinden, wenn ein Gartenteich Wasser verliert.

An besonders warmen Sommertagen kann der Wasserstand im Teich sich auch mal um mehrere Zentimeter verringern, da das Wasser verdampft.

Auch der Kontakt von Ufer und Teichwasser kann für den starken Wasserverlust verantwortlich sein. Denn das Erdreich zieht das Wasser aus dem Teich, um so einen Ausgleich an Flüssigkeit zu erreichen. Hier kann Abhilfe geschaffen werden, indem man um den Teich eine ausreichende Kapillarsperre anlegt.

Wie baut man eine Kapillarsperre?

Eine gute Möglichkeit eine Kapillarsperre zu errichten, erfolgt beispielsweise mithilfe einer Kieselschüttung.  Diese wird in einem dachrinnenähnlichen Foliengraben, unmittelbar am Teichrand begonnen und sollte eine Breite von 15 cm und  eine Tiefe von 10 bis 15 cm haben.

Verliert der Gartenteich Wasser durch ein Loch in der Folie Wasser, muss natürlich schnell gehandelt werden.

Falls der Wasserspiegel nur wenige Zentimeter absinkt, liegt das Loch in etwa auf Höhe der Uferzone: Hier macht es Sinn das Loch in der Teichfolie zu flicken.

Ist der Wasserspiegel aber weiter abgesunken, ist vermutlich ein tiefergelegenes Loch die Ursache für den starken Wasserverlust.

 

Die  wichtigsten 10 Arbeitsschritte zum Austausch der Teichfolie im Überblick:

  • Siedeln Sie Wasserpflanzen und Fische in ein Zwischenquartier um
  • Pumpen Sie den Teich leer
  • Entfernen Sie den Schlamm aus dem Teich. Diesen können Sie entweder kompostieren, oder auch mit in die Beete einbringen.
  • Die alte Folie können Sie in kleine Teile schneiden um sie anschließend zu entfernen
  • Die Folie können Sie über den Wertstoffhof entsorgen
  • Bei dieser Gelegenheit könnten Sie das Bodenprofil Ihres Teiches neu modellieren
  • Falls nicht vorhanden, sollten Sie ein 5 cm dickes Sandbett zum Schutz der neuen Teichfolie ausstreuen
  •  Verlegen Sie das Teichvlies
  • Legen Sie die Teichfolie möglichst faltenfrei aus
  • Befüllen Sie den Teich neu
 

Jetzt kann mit der neuen Teichumrandung begonnen werden.

Für diesen Arbeitsschritt hat sich Johanna D. schon tatkräftige Hilfe organisiert.

Gartennachbar Bernd L wird sie und Gartenexperte Dirk Radzanowski unterstützen, denn heute muss viel Material bewegt werden.

Wie man den Rand eines Gartenteichs richtig gestaltet, weiß Dirk Radzanowski von unserer Handwerkerbrigade als erfahrener Gartenexperte natürlich genau. Read More…

Zur Sendung vom 24. Mai 2016 – Das Gewächshaus

In der Sendung vom 24. Mai 2016 ist unser Gartenexperte Dirk Radzanowski im Einsatz.

Haben Sie das auch schon einmal erlebt: Sie kaufen sich ein neues Regal oder einen neuen Schrank. Als Sie dann die Aufbauanleitung sehen, packt sie das Entsetzen. Wie soll trotz der Anleitung aus dem Teilesalat der fertige Gegenstand werden.

Genau das Problem hatte auch Familie S.  mit einem Gewächshaus und hat sich deshalb an unsere Handwerkerbrigade gewendet.

Seit vielen Jahren besitzen Renate und Falk S. ihren Kleingarten.

Die Arbeit im Garten ist ihnen extrem wichtig, weil die sie fit hält.

Bisher haben sie fast alles selbst erledigen können.

Jetzt muss ein neues Gewächshaus her.

Doch der Teilesalat ist für die Beiden ein Buch mit sieben Siegeln.

 

Für unseren Garten Experten natürlich kein Problem.

 

1. Mit Hilfe der Liste werden die Teile zunächst sortiert.

Die Beschriftung zeigt dabei immer nach oben, so lassen sie sich später schneller finden. Geordnet wird in aufsteigender Reihenfolge der Buchstaben und Zahlen. Read More…